News

Filter zurücksetzen

Nico Lautenschlager

Montag, 26 Oktober 2020 06:20
TSV Flacht  -  TSV Korntal 0:5  (0:2) | Überlegene Spielweise des Tabellenzweiten! Auf dem Sportgelände war Maskenpflicht angesagt, was die Zuschauer diszipliniert über die gesamte Spielzeit einhielten – dies galt auch für die Trainer an der Seitenlinie. Die spielstarken Gäste nahmen gleich das Spielgeschehen an sich, der erste Torschuss war beim Gastgeber zu erkennen. Der TSV Flacht nahm sich viel vor und wollte vor allem, was den Spielerkader angeht, so lange wie möglich die Null halten. In der zwölften Minute setzt man nicht energisch nach und der Gast verwertet zum 0:1. Das Spiel nach vorne fand beim TSV Flacht so gut wie nicht statt, trotzdem hielt man dagegen und versuchte den Gegner vom Tor fern zu halten. Das schnelle und direkte Spiel des Gastes war dann für das 0:2 (43.) zuständig. Auch in den zweiten 45 Minuten war die Moral des TSV Flacht gegeben, doch nach verletzungsbedingte Ausfälle war es dann am Ende doch eine klare Niederlage. Das Unheil nahm seinen Lauf als Mario Morlok beim Rettungsversuch verletzt ausscheiden musste. Auch Elias Kakos verletzte sich und so musste man die letzten zwanzig Minuten das Spiel in Unterzahl fortsetzen. Eine der wenigen Chancen konnte der Gastgeber in der 72.Minute per Kopf nicht verwerten. Die Gäste konnten noch einen Zahn zulegen und machten in der letzten viertel Stunde alles klar, nach gelungenen Passspiel war man noch dreimal erfolgreich.   TSV Flacht: Morlok (54.Welting), Küppers, T.Essig (56.Kakos), Nagy, Höveler, M.Binder, Schmid (62.Jambo), Göksügür, P.Binder, Platzke (56.Schäfer), Schwenker.Am Freitag, den 30.Oktober gastiert der TSV Flacht um 19.30 Uhr bei der SVGG Hirschlanden-Schöckingen.Der Trainerstab und die Spieler müssen jetzt noch enger zusammenrücken, das negative muss aus den Köpfen raus. Beginnend mit dem Spiel in Hirschlanden wird jeder einzelne TSV-Akteur gefordert sein um wieder das Selbstbewusstsein und die Spielsicherheit zu erlangen.W.P
Freitag, 23 Oktober 2020 11:40

2020 10 23 Mitteilung des Vorstands Corona.1.1

Freitag, 23 Oktober 2020 11:38
2020 10 23 Mitteilung des Vorstands Corona.2
Mittwoch, 21 Oktober 2020 20:26

Ab dem 19. Oktober gilt in Baden-Württemberg die 3. Pandemiestufe. Daher wurde die allgemeine Corona-Verordnung des Landes angepasst. Folgend die wichtigsten aktuell gültigen Fakten noch einmal zusammengefasst:

Montag, 19 Oktober 2020 06:14
SpVgg Warmbronn  -  TSV Flacht 4:0  (2:0) | Mit dem schnellen Umschaltspiel überfordert! Beim TSV Flacht sah man eine Besserung was die Einstellung und das Zweikampfverhalten betrifft. Man hielt von Beginn an gut dagegen, war aber mit zunehmender Spieldauer mit dem Umschaltspiel der Gastgeber überfordert. Dies beginnt schon im Mittelfeld, zu viel Spielraum ließ man der SpVgg Warmbronn und dies wurde eiskalt mit dem 1:0 (20.) bestraft. Kurz darauf war bei einer Gäste-Ecke keiner zur Stelle. Der Gastgeber war das aktivere Team und nutzte in der 38. Minute einen krassen Abspielfehler zum 2:0. Noch vor dem Seitenwechsel muss sich der Gäste-Keeper gewaltig strecken und wehrt ab zur Ecke. Auch nach dem Seitenwechsel wurden die Gäste in der Defensive gefordert, der Druck des Gegners wurde stärker. In der 52. Minute war man abermals im Strafraum zu weit weg, was zum 3:0 führte. Nur drei Minuten später hatte der TSV Flacht eine gute Chance herausgespielt aber kein Vollstrecker in der Mitte. Trotz des deutlichen Rückstandes wehrt sich der TSV Flacht und will sich hier nicht abschießen lassen. Trotzdem musste man noch das vierte Gegentor (70.) hinnehmen, abermals war man dem schnellen Gegenangriff nicht gewachsen. Der Tabellenführer ließ Ball und Gegner laufen was einen hochverdienten Sieg zur Folge hatte.TSV Flacht: Morlok, Küppers, Höveler, T. Essig, Henrich (46. M. Binder), Jambo (65. Knapp), P. Essig, M. Bauer (72.Giagnorio), Göksügür, Platzke (46. P. Binder), Schwenker.Am kommenden Sonntag erwartet man die nächste Herausforderung, wenn der TSV Korntal um 15 Uhr hier in Flacht zu Gast ist.W.P
Montag, 12 Oktober 2020 18:43
TSV Flacht - TV Möglingen 0:4 (0:0) | Starker Leistungsabfall beim Gastgeber! In den ersten 45 Minuten sah man einen Gast, der besonders in der Defensive robust und engmaschig gestaffelt stand. Herausgespielte Torchancen beim TSV Flacht waren selten und trotzdem war man im Angriff das aktivere Team. Aus der Distanz war der Gastgeber präsent und scheitert zweimal (22./32.) am Torwart. Der TSV Flacht agiert meist mit weiten Bällen und hier kann sich die Gästeabwehr darauf einstellen. Erst gegen Ende der 1. Spielhälfte sah man bei den Gästen ihre Torgefährlichkeit die sich noch in Grenzen hielt. Gleich nach dem Seitenwechsel (50.) war man zu weit aufgerückt was das 0:1 zur Folge hatte. Nach diesem Rückstand hatte sich der Gastgeber nicht erholt, im Gegenteil, der TV Möglingen setzt jetzt energisch nach. Man gewinnt mehr Zwei-kämpfe was dann auch in der 58.Minute das 0:2 folgen ließ. Der TSV Flacht fand nicht mehr ins Spiel zurück, die Gegenwehr und das Aufbäumen gegen die vermeint-liche Niederlage fand nicht statt. Je länger das Spiel dauerte umso hektischer waren die Angriffsbemühungen des Gastgebers. Die Gäste waren bei diesem beruhigenden Vorsprung zielstrebiger und dann auch konsequent in der Chancenverwertung. Einen Stellungsfehler von Mario Morlok nutzte man zehn Minuten vor dem Spielende zum 0:3. Wie konfus sich die Flachter Abwehr zeigte war dann in der 88.Minute beim 0:4 Endstand deutlich zu erkennen. Zu sehr war der Leistungsabfall in den zweiten 45 Minuten, das Team hatte sich nicht gewehrt. Die Einstellung sowie das mannschaft-liche Gefüge waren nicht gegeben. TSV Flacht: Morlok, Küppers, Giagnorio, Nagy, Göksügür, M. Binder (53. P. Binder), P. Essig, K. Bauer (82. Platzke), M. Bauer, Henrich, Schwenker (53. Höveler).Am kommenden Sonntag, den 18.Oktober spielt man um 16 Uhr bei der SpVgg Warmbronn. W.P
Samstag, 10 Oktober 2020 19:21
6. Spieltag: TSV Flacht - TV MöglingenAm morgigen Sonntag empfangen unsere Schwarzblauen den TV Möglingen. Nach dem Sieg letzte Woche über die Spvgg Renningen möchte unser TSV nachlegen und den nächsten Dreier einfahren. Anpfiff: 15 Uhr! Euer TSV-Team 
Montag, 05 Oktober 2020 06:14
SpVgg Renningen  -  TSV Flacht 0:1  (0:0) | Ein Foulelfmeter entscheidet die Partie! Der TSV Flacht gewinnt zum zweiten Mal Auswärts und gleichzeitig musste die SpVgg Renningen ihre erste Saisonniederlage hinnehmen. Die SpVgg Renningen, mit mehr Spielanteilen, scheitert schon nach zehn Minuten am Gäste-Keeper. Beim TSV Flacht sind kaum Kombinationen zu erkennen, die Mannschaft agiert zu behäbig und Ideenlos. Es schleichen sich immer wieder Fehler beim Spielaufbau ein und den-noch haben die Gäste (18./33.) zwei gute Chancen liegen lassen. In der 37.Minute kam der Gastgeber freistehend zum Köpfen, der Ball ging über das Tor. Auch nach dem Seitenwechsel bleibt das Spiel des TSV Flacht zerfahren und nervenaufreibend für die Zuschauer.  In der 58.Minute stemmte man sich mit vereinten Kräften gegen den Ausgleich. Mit zunehmender Spieldauer wurde man in der Abwehr gefordert und jetzt trat Mario Morlok immer mehr in den Mittelpunkt. Da tut so ein Entlastungsangriff gut mit einem spritzigen Leon Henrich, der klar im Strafraum gefoult wurde. Den fälligen Elfmeter verwandelt Maik Bauer in der 63.Minute sicher zum 0:1. Nur zehn Minuten später wäre das beruhigende zweite Tor fällig gewesen, diesmal schiebt Maik Bauer den Ball am Tor vorbei. Es werden noch lange zwanzig Minuten für die Gäste, die SpVgg Renningen wirft alles nach vorne meist mit langen Bällen. In der 88.Minute klärt der Gäste-Keeper zur Ecke. Eine Minute später sieht Bambo Jambo die Gelb/Rote Karte. In der sechsminütigen Nachspielzeit müssen die Gäste nochmals gemeinsam alles geben und mit vereinten Kräften hält man den Kasten hinten sauber.TSV Flacht: Morlok, Küppers, Giagnorio (78. Schäfer), Nagy, Göksügür, P. Essig, Jambo, M. Bauer, Henrich, Platzke (46. P. Binder, 94. Schmid), Schwenker (58. M. Binder).Am kommenden Sonntag, erwartet man um 15 Uhr den TV Möglingen.
Sonntag, 04 Oktober 2020 18:37
Der TSV Flacht siegt dank einer leidenschaftlichen Leistung am Ende verdient mit 1:0 gegen die Spvgg Renningen.  Torschütze:1:0 Maik Bauer  Glückwunsch an das gesamte Team! Euer TSV-Team
Montag, 28 September 2020 06:11
TSV Flacht  -  VFB Tamm 2:3  (0:3) Der Gastgeber lässt sich überrumpeln! Der TSV Flacht begann dominant und war in den ersten zwanzig Minuten der Führung nahe. Man hatte das Spielgeschehen im Griff, umso ärgerlicher war der Gegentreffer (18.) nach einem ruhenden Ball. Kurz darauf traf Leon Henrich den Pfosten. Mit langen Bällen war der Gastgeber heute überfordert, in der 30.Minute wurde man ausgekontert – 0:2. Nur zwei Minuten später scheitert Patrick Essig mit einem Elfmeter am Torwart. In der 34.Minute war die Faustabwehr von Mario Morlok zu zentral und der Gast bedankt sich mit dem 0:3. Effektiver geht’s nicht, viermal aufs Tor geschossen und den Spielverlauf auf den Kopf gestellt. Auch in den zweiten 45 Minuten mit gefühlten 60% Ballbesitz ist der TSV Flacht noch nicht in Torlaune. Ein Direktschuss von Robin Schwenker wird vom Torwart zur Ecke abgewehrt. Die Gäste bleiben im Angriff weiterhin gefährlich, wenn diese jetzt auch seltener werden. Eine starke Einzelaktion (77.) von Kevin Bauer im Strafraum sorgt für den Anschlusstreffer, die Gäste treffen ins eigene Netz. Der Gastgeber wirft nochmals alles nach vorne, abermals gibt es Elfmeter. Diesmal trifft Timo Essig vom Punkt sicher zum 2:3 und das zehn Minuten vor Spielende. Die Gäste jetzt mit einer Abwehrschlacht schenken dem TSV Flacht nochmals einen Elfmeter (94.), hierbei gibt es keine zwei Meinungen. Wieder trat Timo Essig an, diesmal ahnte der Torwart die Ecke und wehrt ab – Danach war Feierabend.Der TSV Flacht hatte sich selbst geschlagen. Selten war man so spielbestimmend gegen einen Gegner und vergaß dabei die Absicherung vor dem eigenen Tor.TSV Flacht: Morlok, Giagnorio, Küppers, K.Bauer, T. Essig, Jambo, P. Essig, M. Bauer (72. Platzke), Henrich, P. Binder (46. Nagy), Schwenker. Am kommenden Sonntag spielt man um 15Uhr bei der SpVgg Renningen.
Seite 1 von 162

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.